Schüler*innen@homeart

 

Rückschau

März 2020:

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

am Beginn der Corona-Zeit haben wir euch hier aufgefordert, eure Gedanken in Zeiten von dauerhaftem Zuhause-Sein, von  Homeschooling und Verbot, seine Freunde zu treffen, in Kunst zu bringen, damit wir es hier in einer Online-Galerie veröffentlichen können. Willkommen war, was euch einfällt: Musik, Bilder, Fotos, Videos, Gedichte, Kurzgeschichten ...

Damals schrieben wir:
Setzt ein Zeichen und macht anderen Menschen Mut!


Seitdem haben über 230 von euch zu dieser Ausstellung etwas beigetragen. Es wurde gemalt, gebastelt, geschrieben und musiziert. Legofiguren wurden zu Filmstars und die Atemschutzmaske wurde zu einem Symbol der Corona-Zeit.

Wir danken euch sehr für eure tollen und zahlreichen Beiträge. Wir waren und sind sehr beeindruckt!

Die Werke hier bei



zeigen, wie vielfältig eure Ideen und kreativen Techniken sind. Die Werke zeigen aber auch, wie unterschiedlich das verrückte Frühjahr 2020 auf euch gewirkt hat, und wie unterschiedlich ihr damit umgegangen seid. Die Stimmungen reichen von düsteren Gemälden voller Angst bis zu bunten, fröhlichen Keksen und von “Welcome to Hell” bis “Alles wird gut”.

In der echten Welt zeigt sich, dass man das Virus momentan bei uns ganz gut in den Griff bekommen hat.

Aber so wie vor der Pandemie wird es wohl so schnell nicht wieder sein. Trotzdem: Die Zeit des strengen Aufenthalts zuhause ist vorbei, und deshalb werden neue Beiträge nur noch bis Ende Juli angenommen.

Danach geht es an die Planung von mehreren kleinen „realen“ Ausstellungen mit euren Original-Bildern im Land und einer großen Ausstellung in Neumünster. (Näheres dazu erfahrt ihr später hier und von den Fachberatern für Kulturelle Bildung eures Kreises.)


Für die bisherigen Beiträge nochmals ein herzliches “DANKESCHÖN” – auf neue Beiträge freuen wir uns.


Herzliche Grüße von den Kreisfachberater*innen für Kulturelle Bildung


  1. Wie kannst du mitmachen und was ist zu beachten?

  2. Blog: Was ist neu?

  3. Galerie

  4. Buch

  5. Radio

  6. Kino

  7. Sonderaktion Musik:

  Der Mitmachsong

  1. Downloads



letzte Aktualisierung:

016.04.2021

Corona

Film: Corona

Dezember 2020:

Liebe Schülerinnen und Schüler!


Corona bestimmt nach wie vor unseren Alltag. Das war so als ihr im Frühling uns eure Kunstwerke zum Thema geschickt habt und jetzt in der „Zweiten Welle“ ist es erst recht so.

Vieles ist verunsichernd und anders zur Zeit. Sport oder Chöre an den Nachmittagen müssen ausfallen, vormittags in der Schule gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln.

Trotzdem schauen wir nach vorn und arbeiten an einer „echten“ Ausstellung – weil eure Werke gesehen werden sollen und weil es ein Ziel ist, auf das Ihr euch freuen könnt:

Eigentlich hätte diese Ausstellung am 18. März ­– genau ein Jahr nach dem ersten Lockdown – eröffnet werden sollen. Aufgrund der Pandemie-Lage und der Einschränkungen im Museumsbetrieb musste der Termin verschoben werden.

Die Ausstellung wird eröffnet am

Donnerstag, dem 29. April um 19 Uhr 

im Museum für Tuch und Technik

in Neumünster

mit einer Vernissage (Eröffnungsfeier) für  die Schau eurer Bilder, Texte, Lieder und Videos.

(Ausstellungszeitraum bis zum 30. Mai)

Leider können wir noch nicht absehen, ob die Ausstellung analog eröffnet werden kann, oder ob es „nur“ ein Streaming gibt, so dass alle Beteiligten zumindest online dabei sein können. Genauere Informationen zur Vernissage werden wir hier veröffentlichen.

Ihr seid alle herzlich eingeladen! Die Adresse des Museums für Tuch und Technik ist: Kleinflecken 1, 24534 Neumünster.

Die Ausstellung wird von den Kreisfachberater*innen für Kulturelle Bildung gemeinsam mit Kunststudent*innen der Europa-Universität Flensburg geplant.

 

Herzliche Grüße

von den Kreisfachberater*innen für Kulturelle Bildung


 

Aktuell / April 2021:

Aufgrund der aktuellen Lage muss die geplante analoge Ausstellung im Museum Tuch&Technik in Neumünster erneut verschoben werden. Sobald ein neuer Zeitraum für diese  Ausstellung ins Auge gefasst ist, werden wir ihn hier veröffentlichen.

Ein ist sicher: Irgendwann gehen wir mit euren Kunstwerken in Präsenz!

In der Zwischenzeit ein eindrucksvoller Film von Nadja Filipovic aus Kiel: „adomania“.

https://youtu.be/ol2JmO1xcOI

Entfällt wg. Corona

Entfällt wg. Corona